gesundheitshaus-am-wiehengebirge.de

Urlaub und Seminare


…..

.....
Zauberfrauen ein Workshop des Rising Woman Tribe
Inhalte
 Zauberfrauen                          warum richtet sich dieser Workshop an Frauen?                   Frauen als magische Wesen
 Grundwissen über Mythologie und schamanische Techniken      Geistreise      Götter & Welten     Krafttier & Fylgja
 Wyrd, Nornen & Schicksal    einführende Runenarbeit      Runen kennen lernen     eigenes Runenset     kleine Runenübungen
 Magie vor nordischem Weltbild
Zu allen Zeiten waren wir zauberkundige, weise Frauen, die sich auf die Magie verstanden, die sich durch unsere Welt wob. Und wir lernten ebenfalls,
zu weben und Einfluss zu nehmen, zu lenken und zu sehen…
Vieles Wissen der Alten scheint verloren gegangen zu sein, aber wir können die Tradition neu begründen, wenn wir lernen, unsere Wurzeln mit
dem heutigen Boden verwachsen zu lassen. In diesem Workshop erfährst du, was von der alten, nordischen Zauberkunst noch erhalten geblieben ist und wie wir uns dieses Wissen neu erschließen, Lücken kreativ füllen und auch in unserer heutigen Zeit zunutze machen können. All das wollen wir an diesem Wochenende gemeinsam erfahren, erleben, zelebrieren und ganz besonders wieder mit Leben füllen, damit unserer Welt ein Stück Magie erhalten bleibt und du diese Magie ganz individuell für dich nutzen lernst. Mythen, Sagen, Runen, schamanische Reisen, Orakel, Krafttiere und vieles mehr wird uns
begegnen und bereichern. Wir sind inspiriert von einer Vision: Die Vision von einer Welt, in der Frauen sich ihrer Stärke, ihrer Schönheit und ihres Mutes bewusst sind. Eine Welt, in der diese Frauen sich gegenseitig bereichern und unterstützen. In dieser Welt sind Frauen sich ihres wahren Selbst bewusst, leben ihre Kühnheit, ihre Erotik, ihre Wildheit und ihr ungezähmtes, freies, authentisches Ich ganz so wie sie es tief in ihren Herzen fühlen. Weisheit und Lebenslust sprühen aus ihren Augen, ihre Herzen schlagen im selben Rhythmus wie der trommelnde Herzschlag von Mutter Erde. Sie reichen einander die Hand und werden Teil von etwas Größerem, verbinden sich mit der Frau neben ihnen und somit mit ur-weiblicher Energie. Genährt, gestärkt und gehalten von der Kraft ihrer Gefährtinnen, Schwestern, Töchter und Ahninnen verleihen sie ihrer individuellen Weiblichkeit Ausdruck.
Mutig begegnen sie ihren Schatten, überwinden Ängste und lösen alte, hinderliche Blockaden. Sie finden ihr Urvertrauen tief in Mutter Erde verwurzelt, erfüllt von Lebensfreude.
Anmeldung Schreib eine Mail an:info@risingwomentribe.com
Kosten:245,00 € Es gelten die AGB des Rising Women Tribe!
Zeiten: Samstag ab 10:30   Sonntag bis ca. 16:00 Uhr
Übernachtungsmöglichkeiten können über uns beim Haus gebucht werden.


Nepalesischer Schamanismus

Reisen und Rituale bringen uns in andere Bewusstseinszustände, sodass wir sicherer in das Licht unserer Seele gelangen. Im Retreat werden wir die Gründe des Daseins erkunden und intensive Seelenerfahrungen durchleben, die es uns ermöglichen, mehr Kräfte im Leben zu aktivieren. Die Reise der Seele ist ein Zyklus, wir haben die Gelegenheit die Lebenszeit zu durchlaufen sowie die Wandlungen von Tod und Wiedergeburt. Der Höhepunkt des Wochenendes wird ein schamanisches Kalachakra Ritual sein, bei dem wir die Erfahrung machen sowohl zu heilen als auch geheilt zu werden. Dieses machtvolle Ritual kann die sieben Hindernisse reinigen, die unsere Seele im Laufe der Zeit erleben kann. Diese sind spirituelles oder emotionales Getrenntheitserleben, Kindheitsprobleme und solche in den familiären Beziehungen, ungesunde Beziehungen im erwachsenen Alter, Ängste, Traumen und Besetzungen, Verlust von Energie und Kreativität, Belastungen durch Ahnen und spirituelle Herausforderungen für den physischen Körper.

......

Eibensang Seminar mit Duke Meier 

- Die Macht des Wortes - Anrufungen wirkungsvoll vorbereiten und durchführen

- Ritualkunde - Das Geheimnis des Gelingens

- Umgang mit Gottheiten des europäischen Nordens

Wie das Ritual gelingt, ob allein oder im Kreis (dem trauten wie dem zusammengewürfelten), hat etwas mit Überlegung und Vorbereitung zu tun. Und die kann einfacher ausfallen, als viele meinen und sich abmühen! Gewusst wie – und ein paar Sachen beachtet – das spart überlanges vorheriges Herumwursteln ebenso wie Leerläufe und Peinlichkeiten beim Ausführen, und bringt (statt Ärger, Frust und achselzuckendes Seufzen oder Augenrollen hinterher) Freude und Erfolg! Und zwar allen Beteiligten: denen, die es durchführen – ebenso wie all jenen, die sich dem Prozedere ausliefern (und sich allzu oft die Beine in den Bauch stehen, bis so manche Hochtrabenden, oft jedoch eher umständlich Bemühten zu Potte kommen). Von etwaiger Wirksamkeit ganz zu schwelgen ... Dafür braucht es keine dahergeschwurbelte Meisterausbildung "in tausendjähriger Familientradition" (oder ähnlichem  Gedöns), sondern ein praktisch jederzeit und überall – für kleine wie große Gelegenheiten – anwendbares Konzept. Götter, Geister, spirituelle   Wesenheiten und magische Mächte – wie rufen wir sie an, was wollen wir von ihnen – und wie gelingt das am besten? Anrufungen selber erstellen: Was ist nötig, was wichtig, was gilt es zu beachten – und wie treffen wir die beste Vorbereitung für das jeweilige Vorhaben oder Anliegen? Und zu guter Letzt: Warum es keine tolle Stimme oder großes Gebaren dafür braucht. Es ist nicht egal, wen du rufst, sondern immer speziell. Und hat – im (oft unmerklich) günstigsten Fall – keine Wirkung. Oder, wenn's ganz dumm läuft und angegangen wird, die falsche. Zur Sprache kommen Besonderheiten speziell    "nordischer" Gottheiten und ihres Hintergrundes, die sie – ganz ohne Wertung – von denen anderer kultureller Herkunft unterscheiden: nicht nur individuell empfindbar, sondern kategorisch. Dabei geht es nicht um Ausdeutungen historischer Überlieferung (und schon gar nicht "die" Wahrheit über wen und was auch immer), sondern um praktische Sachverhalte. Einmal erkannt – Aha-Effekte könnten sich einstellen. Und direkt nutzen lassen. Zwar gebe ich keine Garantien – kann aber das praktische Ausprobieren all jenen, die sich von dieser Sorte Gottheiten angezogen fühlen, jederzeit empfehlen.

Duke Meyer, Jahrgang 1959, genannt "Eibensang", beschäftigt sich mit Runen seit Mitte der 80er Jahre – ein Studium, das ihn 1992 dazu brachte, selbst germanischer Heide zu werden. Seit 1995 ist der bekennende Freigeist, der als kritischer Beobachter und Kommentator der deutschösterreichischen Neuheiden-Szene gilt, aktiv in der Nornirs Ætt – einer aufklärerischen, betont menschenrechtlich ausgerichteten germanischen Kulturgemeinschaft ("Ásatrú zum selber Denken"). Duke Meyer ist hauptberuflich als freier Schauspieler, Musiker (Singvøgel) und Buchautor ("Das Lied der Eibe – eine Runen-Reise durchs Ältere Futhark", "Der Sonnenglanz") sowie mit Workshops und Seminaren unterwegs und wohnt in der Nähe von Heidelberg. eMail: fjoelnir@eibensang.de Webseite: www.eibensang.de Germanen: www.nornirsaett.de Musik: www.singvoegel.com

Seminargebühren ca. 200 Euro, Anmeldungen über Duke:  fjoelnir@eibensang.de


Zurück zu den aktuellen Seminaren